A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Aus 3 mach 4

Und das mal eben 4 Wochen vor der Zeit.

Somit kein Löwe sondern ein Krebs bzw. laut chin. Horoskop ein Drache.

Aber das ist ja alles egal, denn Hauptsache gesund und alles dran. Und dran ist alles.

Sogar noch viel mehr als bei Tabita dran war. Denn nun sind wir stolze Päärchenbesitzer.

Kind 2 ist nämlich ein Junge 🙂

Nachdem ich schon eine Woche immer wieder Wehen hatte und die am Donnerstag auch mal die Ärztin eine Falte ins Gesicht trieben packte ich nun wirklich ernsthaft mal Sachen  (links sieht man den Herzschlag und rechts die Wehenausschläge)

Abner irgendwie passierte dann doch den ganzen lieben langen Tag- NICHTS.
Ich war Einkaufen, Rumdüsen, im Autohaus und hab Hausputz gemacht aber -nunja.

Abends dann noch bissl Zeit dem großen Kind gewidmet und lange und viele Runden Uno gespielt und erzählt. UND gelacht.
Bis sich die Balken bogen und: meine Fruchtblase „pffffflopp“ gemacht hat.
Also Tabita zum Anziehen bewegen, Eric rufen, Sachen nehmen und ab.
Nach 2h CTG (ich am Wehenschreiber und Eric und Tabita spielten an der Liege Uno !!!) , Anmeldung und Untersuchen (das Kind darf ja kommen bei geschätzten 3000gr) dann doch lieber in den Kreisaal als aufs Zimmer.
Tabita kam ins Familienzimmer, spielte noch 2-3 Runden Nintendo, war laut Schwestern total unauffällig und schlief dann brav ein. Eric war bei mir.

Nach 1,5 Stunden Kreißsaal war der kleine Schatz da. Etwas schmerzhafter als bei Tabita aber immer noch so, das man (zumindest im Nachhinein 😉 )  sagen kann: war ok.
Da wir uns überraschen ließen, das Kind aber zeigte, was es alles hat, fiel mein erster Blick sofort auf die Männlichkeit des kleinen Erdenbürgers. Der zweite ging an die Haare. Denn der hatte mal ne Ecke mehr als Tabita und ne Ecke dunkelblonder.

Namen hatten wir nur einen, also wartete noch die Aufgabe der Zweitnamenserteilung, die mir dann in den Morgenstunden ohne Eric nach 2Stunden Ansehen unseres Stammhalters auch gelang.

Im Endeffekt haben wir einen kleinen:

RÉMY ANTOINE SPÄTE mit
3400gr Gewicht
51cm Länge
35,5cm Kopfumfang
und absolut knuffigen Augen, Ohren, Armen, Händen, Beinen, Füßchen, Näschen, Mund.
Und der Rest, ja der ist wahnsinnig liebenswert.

Rémy ist bis jetzt, 11 Tage später ein absolut braves und liebes Kind. Man kann nicht meckern´und nichts beanstanden.

Und da soll er mal reingepaßt haben ?!?! Geht doch gar nicht …

Erstes gemeinsames Gruppenbild:


Das Nac- Hause- Geh- Outfit:


Sooo und so herrlich schaut mein Blick morgens aus, wenn ich aufwache 🙂

Der Papa ist eh der Beste 😀

Na die Oma ist auch ganz toll 🙂

Und die große Schwester erst !!!

 

Sooo und in dieses schöne Reich zieht der kleine Mann ein :
(der Stubenwagen steht im Schlafzimmer, aber wie man am Bild schon gesehen hat: meist ungenutzt, Rémy möchte lieber ins große Bett)


(hier hingen die Bilder noch nicht, s.o.)

Tabita hat die Farben blau und grüpn herausgesucht, weil „blau ist zwar toll für Mädchen, wenn man einen Jungen aber einen passenden Strampelanzug anzieht, kann der das Zimmer auch nehmen“ war ihre Begründung.
Naja – passt ziemlich gut. Hat sie ein Auge für 🙂

Ich hoffe Rémy fühlt sich auch darin wohl, genauer werden wir das wohl erst später erfahren ….

 

Sommer in Tabitas Küche

tabita-micky-maus-eismaschine

Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, war ich (Tabita) letztes Jahr auf meinem ersten Barcamp. Zuerst wußte ich nicht, was mich erwartet und dann war ich total begeistert. So viele liebe Leute und es gab auch viele interessante Sessions für Kinder bei denen ich mitmachen konnte. Z.B. iPhone Apps die Kindern gefallen. Hier konnte ich den Erwachsenen mal sagen, was ich gern spiele. Organisiert hat das Barcamp wie immer: Jan Theofel. Er macht nicht nur das Barcamp sondern hat auch diverse Blogs zu verschiedenen Themen. Einer davon beschäftigt sich mit Küche und Kochen.

Sommer in der Küche

Und dort gibt es ein Gewinnspiel, bei dem man tolle Sachen gewinnen kann.
<- Klickt dazu mal auf das Bildchen auf der linken Seite.

Und das nehme ich zum Anlass hier etwas über mein liebstes Sommer-Küchengerät zu schreiben. Ihr könnt es oben auf dem Foto mit mir zusammen sehen. Es ist eine „Micky Maus Eismaschine“ die mir mein Papa von einer Geschäftsreise aus China mitgebracht hat. Darum ist auch alles auf chinesisch auch die Anleitung für das Eismachen. Aber wir haben durch experimentieren schon viel herausbekommen und es funktioniert auch so ein bißchen.
(Ergänzung des Papas: Wir müssen dazu vorher fertiges Eis kaufen und es dort hineingeben. Es ist ja nur eine Maschine aus Plaste 😉 Die Eisvarianten von den Packungsfotos haben wir nie erreicht nur irgendwelchen undefinierbaren kalten Matsch – der aber ziemlich gut schmeckt.)

 

Natürlich ist das keine richtige Eismaschine mit Strom und so. Aber es macht total Spaß mit Mama und Papa zusammen Eis zu machen. Das ist meine liebstes Sommer-Küchen-Gerät. Was ist eures?
Eure Tabita auf Twitter @Minischnute

Hier noch ein paar Fotos:

 

 

Juni- Endlich Sommer

…und nach einem mißglücktem Versuch nun endlich ein heiles Planschbecken fürs Mausi 🙂

Knappe 2m Durchmesser und 60cm Höhe müssten reichen , um bei den gerade herrschenden 30Grad Abkühlung zu verschaffen 🙂



Mama darf die Beine hochlegen 🙂

oder den Hund beschäftigen …

Beine vom Boden bis zum Po 🙂

Der EM fröhnten wir – neben des exzessiven Sammelns der Panini- Sticker– auch komplett.
Tabita durfte bei den wichtigen Spielen (Deutschland und Frankreich Spiele) natürlich immer bis zum Schluß aufbleiben und jubelnd unterstützen:


Tabitas Platzwunde ist auch prima abgeheilt :

Da ich seit 15.6. Urlaub und ab 28.06. ein offiziell geschütztes Muttertier bin, hab ich gleich am 16.06. mal 2 wichtige Dinge erledigt.
1. Ich war beim Friseur (davon gibtskein Bild)
2. ich hab mal wieder gestrichen. Diesmal das Schlafzimmer…

Und weil auf Arbeit alle froh waren, den dicken Bauch nicht dauernd anzurempeln gabs neben einem wunderschönen Geschenkkorb voller Nettigkeiten und Köstlichkeiten und Aufmerksamkeiten eine Megageile Torte für mich, die noch genialer schmeckte:

Und zum Schluß noch 108,5cm Bauchumfang, womit der Bauch, den ich bei Tabita zur gleichen Zeit hatte getoppt wäre:

Allerdings seh ich von hinten normal schlank aus und von vorn und Weitem wohl auch 🙂
Munkelt man zumindest. Habe auch nicht annähernd soviel zugenommen wie bei Tabita ….

Im Juni, im Juni

….. ist noch nicht ganz soviel passiert.
Der ist ja noch jung.

ABER:
ich explodiere förmlich 😀

Allerdings nur seitlich…von vorn wirke ich fast elfengleich *weglach*

Ach und Bier ist Tabu …. nett das extra zu erwähnen

Tja und nun, am 08.06. hatten wir das, worauf wir eigentlich schon längst gefaßt sein sollten.
Etwas, was längst überfällig war, uns aber dennoch sehr sehr mitgeneommen hat.

Ich wurde von Eric am Brückentag angerufen. Im Büro. Und gebeten sofort zu kommen.
Das Kind muss ins Krankenhaus.
Unfallaufnahme.

PRIMA.
Mein armes Mutterherz.

Letzten Endes ging alles glimpflich aus, aber man macht sich dennoch so seine Gedanken, zumal er nicht mit der Sprache rausrückte was genau war, wie das Kind aussah und und und….nach ewig 20 Minuten Fahrt, einer stürzenden Rennerei durchs Ludwigsburger Klinikum wurd ich auch von der Schwester freudig begrüßt.
Tabita lag hoch oben auf einer Behandlungsliege, Eric erleichtert mich zu sehen und das war das Ende vom Lied:
eine 2,5cm große Platzwunde am Kinn, die zwar blutete wie sau (lt. Eric….) aber immerhin noch geklebt werden konnte.
Und ganz ganz tapfer gewesen, nicht geweint und gezetert. Und wieder völlig wohlauf.

Der Mai, der Mai

….der macht alles neu.

Nachdem das Büro vor längerer Zeit in mühevoller Kleinstarbeit von Eric in den Keller transportiert wurde, wurde das Zimmer für Butzel hergerichtet. Ehe Mama völlig aufgeht wie ein Hefekuchen 😉 und sich nicht mehr bewegen mag.

Bilder folgen später.

 

Hmmmm…wir machten einen Ausflug zu Onkel Otto.
Tabita wünschte sich, mal wieder auswärts essen zu gehen und dem kamen wir an einem schönen sonnigen Tag auch nach.
Onkel Otto ist ein Schnitzelrestaurant und es war leeeeeeeeeeeecker.

Und ergiebig 🙂
Zuerst einmal das Kinderschnitzel …

und nun das für Mama und Papa ….

Tabita aß natürlich ihr Schnitzel fast auf, während wir jeweils eine Hälfte mitnahmen und Abends/ am nächsten Tag noch davon zehrten.

 

Danach gaben wir dem zweiten Wunsch nach und fuhren auf Schloß Solitude in Stuttgart.
Die Führung war sehr angenehm, das Klima im Schloß bei den heißen Außentemperaturen auch und so ließ sich  der Sonntag doch gut rumbringen 🙂

Die Aussicht spricht für sich 🙂

Man ahnt meine Ausmaße 😉


Die Prinzessinnen 🙂

und die wunderschönste Prinzessin:

Marilyn 😉

Fächer und Krönchen gabs von Mama als vorzeitiges Kindertagsgeschenk 🙂

Achja und im Mai hab ich die 100cm Marke mit meinem wachsendem Babybauch gesprengt.
Der sieht nun so aus (ACHTUNG – nicht erschrecken !!!! Ich bunkere den EM Fußball schonmal )

Und weil der Mai nicht nur neu macht sondern auch schönes kaputt macht ….

Naja ich gebe zu, weniger der Mai, als die Katja….aber nunja 🙁
Wir nehmen traurig Abschied von unserem treuen Wegbegleiter Plinguuuu, Tabita weinte bitterlichst

Und begrüßen herzlich – Auto noch namenlos:

April, April

…es wird nur eins, auch wenn es anders ausschaut in der 21Schwangerschaftswoche- und das obwohl schwarz ja eigentlich schlank machen soll !?

Ansonsten alles klar im Hause Späte/ Enders.

Der Nachwuchs wächst und gedeiht, wiegt lt. Bietigehimer Feindiagnostiker soviel wie 4 Tafeln Schokolade mit Papaier (415gr) und ist immerhin schon 28cm lang.

War auch sehr sehr offenherzig, aber da wir das gar nicht sehen und wissen wollen werden wir erst im August einen genauen Blick zwischen die langen Beine werfen 🙂

Baby im Profil

DAs Dunkle auf dem nächsten Bild sind keine Haare sondern ist Technikbedingter Leerlauf 😉

Ansonsten hätte es fast meine Frisur ….

Baby 22. Woche 🙂

Seite 6 von 29« Erste...45678...20...Letzte »