A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Es ist viel passiert…

… seit der Schuleinführung sind nun einige Wochen vergangen.

Tabita hat sich einigermaßen gut eingelebt in ihr Leben als Schulkind und große Schwester.
Immerhin ist sie jetzt schon 7 Jahre, feierte mit all ihren Freundinnen diesen Tag gebührend im Indoor Spielplatz und haßt- wie wahrscheinlich alle Altersgenossen- Hausaufgaben. Wobei sie die manchmal gern und ohne Murren macht.

Die Geburtstagstafel- noch leicht bestückt und ohne Kinder

Ende Oktober bekamen wir ganz lieben Besuch aus der Heimat von Uli, Marco, Flori und Moritz.
Tabita freute sich tierisch und neben Spielplatz und Mc Donald ging es auch zur Kürbisausstellung sowie den Ludwigsburger Märchengarten.
Dank des Spätsommerlichen Wetters war das auch einrichtig fetziger Ausflug 🙂

Kühe aus Kürbissen

Nun noch ienige interessante Schnitzereien aus Kürbissen. Eric (der nicht mit war) würde wieder sagen, dass man mit Essen nicht spielt… Aber es sieht echt toll aus:



Flori vor dem Schweizer Taschenmesser aus Kürbissen

Rémy war auch dabei 😀

Tabi und MOritz allein mit dem Boot durch Pinocchios Welt

Und die beiden beim Eisenbahn fahren 🙂

Danke ihr 4 für euren Besuch, das nächste Mal sind wir dran, vielleicht schon bald im Frühjahr 🙂

 

Ein Schulkind- Jucheiiiiiiii

Nach Endlosschleifen des ABC- Liedes von Tabita musste es irgendwann kommen.
Unser kleines, süßes, unschuldiges Mäuschen wird zum selbstbewußten, Ranzen- tragenden, Hausaufgaben-stöhnenden Schulkind.

Das Warten auf die Feier in der Grundschule Pattonville mit neuer Klassenkameradin:

Nach Ansprache durch die Direktorin gab es eine von Schülern schön einstudierte Theateraufführung:

Und während die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, wartete die Familie im Pausenhof. Es waren nicht Wenige, die sich vom Kindergartenkind verabschiedeten und ein Schulkind mit nach Hause nahmen 😀

Witzigerweise schickte mich Eric los, ein paar Gläser der Grundschule beim Förderverein zu kaufen.
Gesagt, getan…und *schwuppdiwupp* hatten die sogar ein Mitglied mehr. Wer hätte das gedacht 😉
Dann noch einen Plausch hier und da und schon hatten wir unsere Große – samt neu gewonnener Patin- wieder:




Ihr neuer Ranzen…ihr ganzer Stolz


Gruppenbild….Leider haben wir das erst eine Weile nach dem Mittagessen gemacht und so Marina und Maik nicht mit drauf.
Verzeiht uns bitte. Wir haben wirklich davor nicht dran gedacht, dass ihr schon so schnell wieder weiter ziehen müsst.

So und nach 2 Tagen Schule sind Hausaufgaben schon ein Übel, welches genau 2 Nachmittage verflucht wurde.
Ins Bett geht es auch nicht vor 9 Uhr, und einmal wurde sie morgens kurz vor halb 7 weinend auf dem Klo gesehen.
Auf Nachfrage, wieso sie weint kam nach 3 Nachhaken aufgrund unverständlichen Murmelns: „ich bin noch sooooo müde“
Die Brille wurde am zweiten Tag vergessen, der Kopf läge bestimmt auch daheim, wäre er nicht angewachsen (oh wie ICH früher solche Sprüche gehasst habe, aber sie treffen doch hin und wieder zu)…..

Wir dürfen gespannt sein, was uns noch alles erwartet…

Kleine Abenteuer in den Ferien

Da Eric keinen Urlaub hatte, Tabita aber 3 Wochen Kindergartenschließzeit hatte ich nun also einen Mini- Macho und eine Mini-Zicke zu beaufsichtigen. Und mich.

Mit Tabita gings oft als möglich raus oder ins Planschbecken, Rémy schlief natürlich,wenn er nicht gerade seine Milch bekam.
Manchmal sogar vom Schwesterchen 😀

Wenn sie noch klein sind, hat man den Vorteil, dass sie Mama nicht in die Anzugsordnung reden und sich nicht wehren können *hahaha*

Wir machten kleinere Ausflüge, wie den

Märchengarten in Ludwigsburg:




Gruppenbild bei der Pinocchio- Bootstour:

Vor dem Rapunzelturm:

… Rémy, die kleine Schlafmütze:

Dann gings in die Nymphea nach Esslingen.

Ein richtig schöner, idyllischer Tiergarten mit viel Spaß für Kinder, Erholung für die Eltern und gut fürs Portemonnaie (geringer Eintritt, viel Spaß)
Am Eingang gibts für 1,70€ ungesüßtes Popcorn zu kaufen (2-3 Tütchen reichen, je nach Hunger von Tieren und Kind) und ab gehts


Das Bienenhotel erfreute sich nicht gerade hoher Beliebtheit beim Töchterchen 😉

Dafür die Rehe …

Rémy war es irgendwie schon wieder egal…ganz Mann eben

Daheim waren sie aber auch alle beide jedes Mal kaputt 🙂

So klein und schon ein Fotostar

…da Rémy am Wochenende kam und selbst die engagierteste Fotografin (von Babysmile24) der Klinik dann und wann- vorzugsweise eben am Wochenende- auch mal frei hat, haben wir das Shooting auf die Woche danach gelegt.
Hier einige wenige Auszüge, was herauskam. Ich finde mehr als gelungen….






Legoland

…ist ja nun soweit nicht weg. Schafften wir bisher aber nie zu besuchen.
Da aber unser Urlaub aus winzig kleinen und süßen Gründen dieses Jahr ausfiel, wagten wir es doch mal dahin….
SOOOO leer, war es nur am Abends vor den Kassenhäuschen 😉


Im Park Pierre Ruby mit Esel…Herrlich ihm zuzusehen

fanden nicht nur Eric und ich, sondern auch Tabita:




In der Legofabrik…


Mit Mama auf der Berg- und Talbahn:

Natürlich gab es noch viel viel mehr zu sehen, staunen und erleben. Aber man will ja auch genießen und nicht nur knipsen.
Daher ist nun Schluß 🙂

Zeit für ein Danke :)

….nun ist es mal Zeit ein kurzes aber herzliches DANKESCHÖN auszusprechen.

Danke an alle auf der Station 4C des Klinikums Ludwigsburg
Danke an Fr. Dr. Pfisterer
Danke an Herr Dr. Schüch im Klinikum Ludwigsburg
Danke an Hebamme Laura Giese aus dem Klinikum Ludwigsburg, die unserem kleinen Mann so super auf die Welt half
Danke an Hebamme Daniela Anton, deren Geburtsvorbereitung super war und die auch als Nachsorgehebamme ganz prima ist
Danke an Fr. Dr. Hoffmann, die Kinderärztin, bei  der sich Rémy auch sehr wohl fühlt
Danke an meine Kollegen für das tolle Geschenk und auch an Erics Kollegen für den super Gutschein
Danke an die Familie, alle Freunde, Nachbarn für die Glückwünscheund Präsente

 

Und ein besonderes, ganz ganz heißgeliebtes DANKE an Eric fürs Händehalten und so 😉 .

Du bist der Beste.

Sowieso und überhaupt 🙂

Ich liebe Dich.

Seite 5 von 29« Erste...34567...1020...Letzte »