A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Stell dir vor…

du steigst nach 8 Stunden Arbeit in dein Auto, stehst 6km im Stau, schaffst es dein Kind 10min. vor KiTa Schluß zu holen (ohne, dass es das letzte Kind ist ) und umfährst einen 16km Stau um noch am selben Tag insgesamt nochmal 382km zurückzulegen damit deine Mutter dich wohlbehalten und glücklich in die Arme nehmen kann und *****schwupps***** wirst du auf den letzten 50km noch geblitzt.

BESTENS *grmpf*  meine erste bildliche Geschwindigkeitübertretung in 11Jahren Führerschein. Tragisch. Fragt mal nicht nach meiner Laune- welche Laune.

Wenigstens das Kind blieb lustig bis zum Schluß und so fuhren wir eine insgesamt miserable Strecke, denn neben dem Stau gabs noch Unwetter und richtig fetten Regen und kamen gut daheim im Thüringer Ländle an. Bettreif aber glücklich und wohlbehalten.

Im Westen viel Neues…2 weitere Arbeitstag gehäuft mit massenweise Wissen, Besprechungen und Akten (Stammakten, Laufakten und Aktenakten…) und Gesichtern sowie deren Namen, die ichmir merken muss. Zumindest sollte, so hab ichs dann nämlich auch einfacher 😉
ABER: es macht Spaß.

Tabita geht gerne in die Känguruhgruppe, auch das frühe Aufstehen geht ganz entgegen unserer Befürchtungen ganz gut.
Gestern erklärte man mir freudestrahlend, dass sie ist als wäre sie immer da. Sie spielt mit allen, egal ob kleiner oder größer, aber auch mal alleine, sie schläft Mittags gut, sie isst fein und ist auch sonst ein Wunschkind. WOW. Dafür gabs ne Kinderüberraschung.
Känguruh

1. Arbeitstag

…jaaaa am 01.09. war es soweit und mein heiß ersehnter erster Arbeitstagim Schwabenländle stand an.

Ich habs gut überlebt (klar, würd ich sonst hier schreiben ?!)
Alle nett, super drauf und ne ganze Menge zum dazu lernen.
Mal sehen, wann ich annähernd eingearbeitet bin, ich sonst nicht so Büromensch.

Ansonsten hat auch Tabita den ersten richtig langen Tag gut überstanden.
Als ich sie abholte erklärte man mir, dass sie so flessig ist und erst draussen spielt, wenn alle Fallobstäpfel von ihr aufgesammelt wurden. Die gabs dann für die Kinder, außer einem, der war für Bommel und Fine. So ein rücksichtsvoller Zwerg aber auch.

Unser neu erstandener Grill:
grill
Und unser Leckeräulchen mit echter Thüringer Rostbratwurst aus Oberweißbach 🙂 im Original schwäbischen Kartoffelbrot. Und das schmeckt echt voll lecker. Jawollja.
grillfutter2

U8

…war die kindliche Vorsorgeuntersuchung, bei der wir eben waren.

Fazit: alles bestens. Kind hat sich benommen, ist nun schon 1m und 2 Millimeter groß und 14,3kg leicht. Ihr Dickkopf hat 50cm Umfang und sie erfüllt alles, was ein Kind it 4 Jahren wissen und können muss.

Unser Kinderarzt ist super. Tabi mag ihn denk ich und so ging sie danach frisch, froh, fröhlich und frei in den Kindergarten.

Rückenschmerz…

…zieht man sich am Besten zu, wenn man Samstag mittag schwarze Haare hell haben will, einen Friseur aufsucht und der noch so eine Kundin vor dir dran hat.

Heißt: erstmal eine geschlagene Stunde trotz Termin warten, in der ich mir den Focus von letzter Woche samt 100 Fragen zum Erbrecht reinzog ohne jemand zu haben, den ich beerben könnte. Aber naja. War höchst interessant. Zumindest mehr, als der Kullerbauch von Boris`Frau oder Heidi K. was die Dame nebenan so las.

Endlich dran gekommen sämtliche kleinen Fuzzelhaare in Alufolie it lilablauer Lösung gepackt um 1Stunde später zu merken: rot war ja auch vor nicht allzu langer Zeit auf dem Kopf.

Naja…orange, rot, kupfer und blond lassen geht nicht, also braun drauf. Auf alle, damit sich die andren nicht verraten und verkauft fühlen.

Wieder eine Stunde warten. Und lesen. Focus ausgelesen. Gab nur Gala oder InTouch.
Also doch Boris und Heidi. Was solls… nach 3 Stunden ist auch das egal.
Sooooo dann noch schneiden, Erics Nachricht beantworten, ob ich verschütt gegangen bin ( es war mittlerweile halb 4) und dann endlich fertsch…..

Ok die Nachbarn bemerken es sofort, ich freu michu nd mein Rückenschmerz vom Dauersitzen schrumpft ein wenig. Dennoch gilt wohl auch hier:
Wer schön sein will- muss leiden.

Achja- am Abend überraschte Tabita ihren Papa noch und gewann eine Runde klugscheixxen:
Tiersendung für Kinder…erkennst du das Tier??
Eric: klar ein wal.
Tabita: nein
Eric: das ist ein Wal.
Tabita: Papa, nein das ist ein BUCKELWAL !!!!

–> sie hatte natürlich recht…wie damals, als Eric bei einer Reportage fragte:
Was ist denn das für ein lustiges Tier? Und sie kurz vom Spielen aufsah und schnippisch meinte „Ein Tucan, Papa“…es war einer 😉 und ratet mal, wer ganz schön dumm aus der Wäsche geschaut hat………………..

So, am zweiten erfolgreichen Kindergartentag durfte ich Tabita weit nach dem Mittgasschlaf abholen.

Und wo? Natürlich: barfuß bis oben im Kletterbaum. Klasse. Meiiiiiiiiiiiiiiiiiin Kind.
Alles bestens gelaufen, artig, gut gegessen (ok, was wollens bei Fischstäbchen auch erwarten ?!) und fein geschlafen. Holla….na dann nehm ich das Kind mal mit ins Wochenende und freu mich.
Der Kindergartengarten (zumindest ein kleiner Teil davon)
Kindergartengarten

Und weil reingehen langweilig ist gehen wir mit Marin und Rafael und deren Eltern noch ne Runde auf den Piraten- und Wasserspielplatz.

Danke Omi für die Mailantwort, Tabita meinte sie schreibt dir jetzt öfters, wenn du magst 🙂 weil sie dich lieb hat und damit du sie nicht so vermisst (tolles Enkelchen, nicht ?!)