A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Alles neu….macht der Januar

…mal wieder.

Irgendwie packt mich immer im Januar das Neu-Mach- Fieber.

Letztes Jahr die Diele und das Streichen und dieses Jahr Tabitas Zimmer.

Da der Kleiderschrank nach dauerndem Hin- und Hergerutsche schon in der alten Wohnung nicht mehr soooo richtig wollte und nun endgültig die Kugellager der Schubladen weigerten Dienst zu schieben, streikte auch langsam die Kommode, die eigentlich eh kaum mehr Platz bot für ein 5jähriges Mädchen und deren Kleiderfülle.

Nach langem Grübeln und abendlichen Papiermöbelrücken also ab zum Lieblingsschweden (NEIN – nicht H&M ;), der andere)

An einem Samstag. Bestens. Aber mit Auto vom Mann, welcher mit Kind daheim bleib aufgrund Dauerschlaf desselbigen ( bis 12Uhr mittag).

Zu Hause mit neuer Kommode angekommen-man will ja im neuen Jahr sparsam beginnen und den Schrank einen Monat später kaufen, so man den Mann dann nochmals zu einem Schwedenbesuch überzeugen kann.

Kommode also unten ausgepackt, erste Bretter hochgetragen.

Gemerkt: Schubladentür kaputt.

Super

Kind angezogen

Mann angezogen

Ab zu Ikea.

Immer noch Samstag

Immer noch Knut.

Immer noch rappelvoll.

Nr. 274 gezogen zum Umtausch

Kind und Mann Eis holen geschickt, auch eines verspeist und dann schon dran.

Danach noch eine Runde durchs Haus, Schrank eingeladen (man war halt nun scon eher als in einem Monat da und wenn man Mann und Auto mal da hat 😉 und noch einen 10€ Gutschein ) und heim.

Kommode aufgebaut.

Nächster Tag: alten Schrank und alte Kommode ab und neuen Schrank aufgebaut.

Echtmöbelrücken probiert und ZACK.

Tataaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa:

Kommentar verfassen