A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

HoHoHo…

…sprachs und sprang nach der Arbeit an Heiligabend ins Auto mitsamt Kind, Hund1, Hund 2, Mann und Geschenken, Koffern und sonstigen Habseligkeiten und fuhr nach Thüringen.

Grund: Kindesangst, der Weihnachtsmann findet die neue Adresse nicht. Nein…der findet milliarden Kinder in verlassen Dörfern in Afrika, aber Pattonville, neeee DAS kennt der nicht.
Vielleicht sollten wir ihm ein Navi schenken und vorher Pattonville als Heimatort einstellen. DA findet der uns immer….
Naja Heimweh meinerseits könnte auch ein Grund gewesen sein 😉
Also ab und nach gutem Durchkommen sind wir pünktlich vor der Bescherung gelandet.
Wobei es statt Bescherung ruhig Überschüttung heißen könnte.
(das auf dem Bild ist ein Mini geringer Teil der Geschenke, die waren fast alle noch bei mienem Bruder oben !)
OmasBaum

Geschenkauspacken
Weihnachten

Nebst Geige,Kinder- CD-Player, Polly Pocket, Barbie, Lego und Sonstigem hagelte es Unmengen an Suessem. Jaja….als wir noch Kinder waren….

Aber was will man tun, man verliert sich in strahlenden Kinderaugen und “ DAS hab ich mir schon immer gewünscht“- Rufen der Liebsten beim Auspacken jedes einzelnen Geschenks.
Eins allerdings brachte der Weihnachtsmann nicht: die heiß ersehnte Polly Pocket Rutsche. Wobei sich Clevernuss-Tabita sicher war, dass der Weihnachtsmann die in Pattonville abgelegt hat zu Testzwecken. AHJA….der Kopf einer 4jährigen eben.

Am 1Weihnachtstag ließen wir es langsam angehen, was mich freute. Kind spielt, Eltern quatschen und ruhen sich aus.

Am 2. Feiertag gings zu Omi Nr. 2 und damit nach Geraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
Tabitas erster Gera-Besuch seit dem Umzug. Sie freute sich tierisch und sollte sich noch mehr freuen.
068
Mittagessen gabs im Downtown, lecker wie immer
Downtown

Dann gings die Oma besuchen und danach hatten wir eine ganz spontane Überraschung für Tabita. Ein Treffen mit ihrer Lieblingsfreundin auf der ganzen weiten Welt (Zitat)- Josefine.

Die Augen der beiden sprachen Bände und nach einigen Minuten tobten und lachten die beiden das ganze Lokal zusammen.

Josi wir vermissen dich ganz dolle und denken an dich. Die Bilder schicken wir noch los zu euch.
Collage1

Nach einer kurzen Opa- Stippvisite in Königsee fuhren wir am nächsten Tag wieder nach Pattonville, da ich Montags ja wieder schaffen durfte.

Und was stand in Pattonville ?! Eine Polly Pocket Rutsche !!!!!!!!

Kommentar verfassen